2014

Fotos aus der weihnachtlich geschmückten Kirche hat Ludwig Unnerstall zur Verfügung gestellt. Mehr Bilder finden Sie in der Fotogalerie unter diesem Link.

 

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde,

 

am Montag den 22.12.2014 tagte der Kirchenvorstand in eine Sondersitzung zur Kirchenrenovierung im Gustav-Görsmann-Haus.

Dipl.-Ing. Jürgen Hinse vom Architekturbüro Ahrens und Pörtner aus Hilter erläuterte die einzelnen Ausschreibungen der Gewerke für den ersten Bauabschnitt.

 

  1. Das Gewerk Abbruch – und Rohbauarbeiten wurde an sechs Firmen ausgeschrieben, von vier Firmen wurde ein Leistungsverzeichnis eingereicht.
    Den Zuschlag bekam die Firma Gründker aus Glandorf.
    Die Kosten belaufen sich auf 54.835,01 €

  2. Bei dem Gewerk Malerarbeiten  reichten vier Firmen von sieben angeschriebenen ein Leistungsverzeichnis ein. Die Firma Eichholz aus Bad Laer bekam hier den Zuschlag.
    Die Kosten belaufen sich auf 84.238,37 €

  3. Den Zuschlag für das Gewerk  Natursteinarbeiten bekam die Firma Woitzel aus Ibbenbüren. Von sieben angeschriebenen Firmen gaben fünf ein Angebot ab.
    Die Kosten belaufen sich hier auf 56.787,88 €

 

Nach einer geheimen Abstimmung des Kirchenvorstandes (KV), wurden für die zuvor beschriebenen Gewerke die Aufträge vom KV vergeben. Da das Bischöfliche Generalvikariat mit Schreiben vom 18.12.2014 die Bauausführungsgenehmigung erteilt hat, durfte, wie eingangs bemerkt, der Kirchenvorstand in der Sitzung vom 22.12.2014 die Aufträge für den ersten Renovierungsteil vergeben.

Somit kann die Renovierung unserer Kirche wie geplant am 05.Januar 2015 starten.

Zwischenzeitlich ist auch die Spendenbriefaktion, bestehend aus Begleitbrief, Vorstellung des Renovierungsprogrammes, Mitmach-Bogen und Zahlschein an die Haushalte unserer Kirchengemeinde verteilt worden.

 

So hoffen wir auf eine tatkräftige personelle und finanzielle Unterstützung unserer Kirchenrenovierung und freuen uns auf die vor uns liegenden Aufgaben.

 

Für den Kirchenvorstand

 

Hans-Georg Garske

 
 
 
Fotos von der Probe zum Krippenspiel am Heiligen Abend haben wir in einer kleinen Fotogalerie veröffentlicht. Diese findet Ihr / finden Sie unter diesem Link

Bitte spenden Sie für die Erneuerung unserer Kirche!

Liebe Mitglieder unserer Gemeinde,

im kommenden Jahr wird unsere Kirche Mariä Himmelfahrt in Gellenbeck 100 Jahre alt. Unsere Kirche hat
Geschichte, aber sie ist nicht von gestern. Wir wollen unsere Kirche erneuern mit dem Ziel, unseren Glauben
lebendig zu halten und ihn weiterzugeben, dabei das Gebäude so renovieren, dass sich unsere ganze Gemeinde
in der Kirche wohl fühlt: junge wie alte Menschen, regelmäßige Kirchgänger ebenso wie seltene Besucher der
Gottesdienste.


Darum wollen wir mit der Renovierung die Dinge behutsam erneuern, die nötig sind, aber auch achtsam
erhalten, was Bestand haben muss. Der Bau unserer Kirche vor einhundert Jahren und die bisherigen
Renovierungen wurden durch Spenden und großzügige private Unterstützungen der Mitglieder unserer
Gemeinde überhaupt erst möglich. Dafür sind wir sehr dankbar und an diese gute Tradition wollen wir anknüpfen.
Wir laden Sie herzlich ein, sich tatkräftig mit Ihren Spenden an der Erneuerung unserer Kirche zu beteiligen.

Der beiliegende Prospekt informiert Sie genau darüber, was gemacht werden muss und welche Kosten das
verursacht. Bitte helfen Sie mit einem Betrag, den Sie entbehren können. Ob 10, 50, 100 oder 250 Euro –
jede Spende ist wichtig! Überweisen Sie Ihre Spende ganz einfach mit dem beiliegenden Zahlschein.
Sie erhalten von uns dafür eine Zuwendungsbestätigung, mit der Sie beim Finanzamt Ihre Spende steuerlich
absetzen können.


Wenn Sie regelmäßig die Erneuerung unserer Kirche unterstützen wollen, dann füllen Sie einfach das
Formular „Mein Spendenversprechen“ aus und geben es im Pfarrbüro ab. Entscheiden Sie selbst, welchen
Betrag Sie monatlich für Ihre Heimatkirche entbehren können. Wir sind Ihnen für jede Hilfe sehr dankbar!
Vielen Menschen gilt unsere Kirche als ihr persönlicher „Fels in der Brandung“. Sie sind herzlich eingeladen,
daran mitzuwirken, dass unser „Fels“ noch lange Bestand hat.


Wir danken Ihnen sehr für Ihre Hilfe!

 

Mit freundlichem Gruß

 

Pfarrer Josef Ahrens  +  Wolfgang Konersmann (stv. KV-Vorsitzender) +  Martina Plogmann (PGR-Mitglied)

 

PS: Wenn Sie über eine größere Spende nachdenken und damit z. B. einen bestimmten Zweck im Rahmen der Renovierung unterstützen wollen, dann zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen! Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.
Hagen, im Dezember 2014

 

Zum "Download" als PDF-Datei finden Sie hier den Prospekt "WIR ERNEUERN UNSERE KIRCHE!" sowie das Mitmachformular mit dem "SPENDENVERSPRECHEN".

  

 

Das Ergebnis der Stimmenauszählung der Wahlen zum Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat haben wir unter dem Menüpunkt "Wahlen" veröffentlicht!

Eine Fotogalerie mit Bilder von der Wahlparty gibt es auch. Zu finden ist sie unter diesem Link: Fotos von der Wahlparty

Copyright © 2018 www.pfarrspiegel-online.de
Seitenanfang